Mittwoch, 29. Mai 2013

Flammkuchen

Für den Teig:
(reicht für 1 Blech)

 2 EL Öl
125 ml Wasser
 1/2 Salz (je nach Geschmack am besten)
250 g Mehl

 Für den Belag:

2  Zwiebeln, dünn in halbe Ringe geschnitten
100 g Schinken (roh) oder Speck, gewürfelt
1 Becher Crème fraiche
1 Becher Schmand
 Pfeffer
 Salz 
evtl. edelsüßer Paprika



Backofen auf 250° vorheizen.
 
Knetteig zubereiten und sehr dünn ausrollen.
Schmand und Creme fraiche mischen, würzen und auf den Teig streichen.
Zwiebeln mit ganz wenig Wasser 1 Minute in der Mikrowelle vordünsten. Mit dem Speck auf dem Belag verteilen.
20 Minuten backen (untere Einschubleiste).



 

Sonntag, 26. Mai 2013

Matsaman-Curry-Suppe nach meiner Art









3 Dose/n Kokosmilch, cremig, à 400 ml
4 m.-große Kartoffel(n)

4 TL
Currypaste (Matsaman-)
2 TL Erdnussbutter, crunchy
400 g Hühnerbrust
250 g Garnele(n)
2 kleine Paprikaschote(n), rot und grün
1 große Möhre(n)
Kardamomkapsel(n), davon die Samen, gemörsert
1 kleine Zucchini
  Salz
4 Zehe/n Knoblauch



Alle Zutaten bei Bedarf putzen, waschen und klein schneiden, so dass sie gut mit dem Löffel essbar sind.
Dann die Kokosmilch in einen ausreichend großen Topf geben, die Matsaman-Paste und Erdnussbutter mit dem gemörserten Kardamom dazugeben, gut verrühren, aufkochen, damit sich die Paste auflöst. Dann die Kartoffeln dazugeben und leicht köcheln lassen, nach ca. 10 Min. die Möhren, Paprika und den Knoblauch hinzugeben, nach weiteren 5 Minuten das Fleisch, die Garnelen und die Zucchini. Weitere 5 Min. köcheln lassen, abschmecken mit Salz. 



Mit nur 2 Dosen Kokosmilch und OHNE KARTOFFELN auch ein super Curry zu Reis.















Spargel-Creme-Suppe

500 g Spargel
750 ml Wasser, gesalzen
1 Prise Zucker
40 g Butter
40 g Mehl
1 EL Hühnerbrühe, gekörnte
1 Eigelb
125 ml Sahne
80 g Butter
Salz
Petersilie

Spargel schälen und in Stücke schneiden.
Salzwasser mit einer Prise Zucker zum Kochen bringen und die Spargelstücke hinzugeben.
Ca. 15 Minuten kochen und dann die Spargelstücke in ein Sieb abgießen, dabei das Spargelwasser auffangen.
40g Butter erhitzen und das Mehl darin anschwitzen lassen, mit der Spargelbrühe langsam auffüllen, 1EL Hühnerbrühe hinzugeben und aufkochen.
1 Eigelb und Sahne verquirlen und unter Rühren hinzugeben, Spargelstücke wieder dazu, NICHT KOCHEN !!!
80g Butter in der Suppe schmelzen, mit Salz abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.


Croutons oder auch Backerbsen sind sehr lecker dazu.



Samstag, 25. Mai 2013

Cevapcici mit Djuvecreis

 Cevapcici

1000 g Hackfleisch, gemischt (Schwein/Rind)
½ TL Backpulver
Salz
Pfeffer
2-3 Zehe/n Knoblauch
Öl zum Braten
Die 1000 Gramm mögen viel erscheinen, aber 3 gute Esser brauchen diese, da daran keine Eier oder Brösel kommen.
Das Hackfleisch und die Gewürze, Knobi und Backpulver (das macht sie "softer") mit einem Handrührgerät mind. 10 Min. durchkneten, dann noch mal 2-3 Min. mit der Hand, da man dies für die Bindung machen muss.
Abschmecken, ggf. nachwürzen.
Dann mache ich es mir einfach. Masse in einen Spritzbeutel OHNE Tülle und einfach lange "Würstchen" auf ein großes Brett spritzen. Diese dann abgedeckt mind. 3 Stunden im Kühlschrank durchzeihen lassen.
Dann einfach Stückeweise Cevapcici abschneiden und in wenig Öl ausbraten.


 
dazu gibt es dann:


Djuvecreis

1 Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rote
1 Pck. Tomate(n) frisch oder Stücke aus der Dose
1 Möhre
1 "Hand voll Erbsen"
150 g Reis
1 TL Brühe, gekörnte
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
1 TL Olivenöl
Das Öl in einem Topf erhitzen. Die kleingeschnittene Zwiebel dazugeben und kurz anbrutzeln. Die Paprika auch klein schneiden und dann den Paprika dazu und kurz mitbraten lassen.
Die Tomaten dazugeben und mit der Brühe, Salz, Pfeffer, etc. würzen. Die Möhren und Erbsen dazu und 10 Min. köcheln lassen, dann den gewaschenen Reis dazu.
Einmal aufkochen lassen und dann bei kleiner Flamme weiter köcheln lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren und mit etwas Wasser auffüllen, damit es nicht zu trocken wird und der Reis ausquellen kann. Nach ca. 15 Min. ist der Reis gar. Eventuell noch einmal abschmecken.


Dazu dann optional Pommes und Ajvar.



Pizza HotDog-Style



1 Päckchen Pizzateig, fertig, gekühlt für 1 Blech
Tomatenketchup (süßlich), nach Geschmack
Gewürzgurken in Scheiben
4-5 Wiener Würstchen in Scheibchen
Röstzwiebeln
Hamburger Sauce
Sandwich Sauce
ger. Käse, z.B. Emmentaler

Pizzateig auf einem Backblech ausbreiten und mit Tomatenketchup bestreichen.
Darauf dann die Gewürzgurken und die in Scheibchen geschnittenen Würstchen verteilen.
Darüber gebe ich dann in "Wellenlinien" Hamburger Sauce und Sandwich Sauce.
Röstzwiebeln darüber verteilen und darüber dann eine dünne Schicht Käse, nur so viel, das alles
dort bleibt, wo man es hinlegt.

Das ganze dann für ca. 20-25 Min. bei 200 Grad bei Ober-und Unterhitze in den vorgeheizten Ofen.

Alternativ kann man die Würstchen am Stück auch einfach in Teigstreifen einwickeln und nach den o.g. Angaben backen.



Viel Spaß beim ausprobieren!
 

Herzlich Willkommen!

Schön, das Ihr hier auf meinem Rezepte-Blog gelandet seit!

Nach und nach werde ich ihn mit Rezepten und den dazugehörigen Bildern ausstatten.

Viel Spaß beim stöbern und nachkochen -und backen!